Torische Linsen

Torische Kontaktlinsen dienen dazu, Hornhautverkrümmungen, in der Fachsprache Astigmatismus genannt, zu korrigieren. Für ihre Herstellung wird nicht nur der Dioptrienwert berücksichtigt, sondern auch die Werte zur Achse und den zylindrischen Parametern des Auges. Damit diese Linsen die erwünschte Sehschärfe auch tatsächlich erbringen können, müssen sie in einer bestimmten Position liegen. Deswegen stehen für die sorgfältige Anpassung der Linsen dem Optiker vielfältige Methoden zur Verfügung. Für die Verwendung der torischen Linsen ist es unbedingt notwendig, dass Sie den Anweisungen Ihres Optikers folgen und sie ihre Augen regelmäßig kontrollieren lassen. Torische Linsen erhalten Sie als Tages-, Monats- und Jahreslinsen. Sie werden über Nacht herausgenommen, mit einem Linsenpflegemittel gereinigt und in ein speziell für Kontaktlinsen vorgesehenes Etui aufbewahrt. Auf dem Markt gibt es eine breite Palette unterschiedlicher Produkte. Manche eignen sich speziell für empfindliche Augen, die zu Trockenheit neigen oder in ungünstigen Tragebedingungen eingesetzt werden. Auch für Leute mit einer Pflegemittel-Allergie gibt es entsprechende Lösungen.